News

Natale in Umbria!

PANPEPATO Gepfefferter Gewürzkuchen aus Terni

Das Panpepato wird in Terni traditionell am 8. Dezember gebacken. Noch heute backt jeder nach seiner eigenen Art, genaue Mengenangaben gibt es in den Original Rezepten daher oft nicht. Mal in Rum eingelegte Rosinen, Zugabe von Kaffeepulver, oder Rotwein und Marsala... alles Gute ist erlaubt. Nur der Pfeffer ist ein Muss.

Wir empfehlen folgende Zutaten:

200 g Mandeln, geschält
200 g Haselnüsse, geschält
700 g Walnusskerne
125 g Pinienkerne
300 g dunkle Schokolade
150 g Honig
1 Tässchen Espresso
200 ml Mosto Cotto
(eingedickter Traubenmost aus Italien. Er wird zum Verfeinern von Suppen, Soßen und Desserts verwendet und ist in Feinkostgeschäften erhältlich.)
150 g Zitronat
200 g Sultanonen
50 g Kakaopulver
1 Tl Zimt
½ Tl Peffer, gemahlen
1 Tl geriebene Muskatnuss
100 g Mehl
Schale einer unbehandelten Orange 

Mandeln, Nüsse und Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten. Im Wasserbad die Schokolade schmelzen und anschließned Honog, Kaffee und Mosto dazugeben. Alle weiteren Zutaten dazugeben und mischen, bis das Ganze zu einem zähen Teig geworden ist. Mit angefeuchteten Händen 2 bis 4 Halbkugeln formen, die auf einem gefetteten Backblech (oder Backpapier) bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten gebacken werden.

Auch, wenn der Duft nach dem Backen verführt: Bitte mindestens 2 Tage lang „die Finger weg!“ Umso länger das Panpepato liegt, desto besser wird es.

Zurück